Sprache auswählen

Mythos oder Wahrheit: 10 Lippenpflege Mythen

Für einen geschmeidig weichen Kussmund hast du bestimmt schon einige Ratschläge angenommen. Labello deckt auf, welche Lippenpflegeweisheiten der Wahrheit entsprechen.

Lippenherpes Mythos

Mythos 1: Lippenpflege fördert Fieberblasen

Keine Sorge: Hier handelt es sich um einen Mythos. Lippenpflegestifte fördern keine Fieberblasen. Wenn du allerdings zu Lippenherpes neigstsolltest du ein medizinisches Produkt wählen, welches dein Arzt empfiehlt. So kannst du Herpesviren schnell den Kampf ansagen und Neuinfektionen vorbeugen. Kommt es im Zusammenhang mit einem neuen Labello zu angeschwollenen Lippen oder Fieberbläschen, könnte das auf eine Unverträglichkeit der Lippenpflege oder ihrer Inhaltsstoffe hindeuten. 

Labello Sucht Mythos

Mythos 2: Labello macht süchtig

Auch das ist nur ein Mythos. Lippenpflege beinhaltet keine Stoffe, die abhängig machen. Aber dieses wohlig gepflegte, samtig weiche Gefühl ist schon etwas Wunderbares. Und dann noch die leckeren Labello Geschmacksrichtungen... Mmmh… Da diese so toll sind, neigen viele Labello-Fans dazu, ihren Labello häufiger aufzutragen. Aber das ist ein reiner Gewohnheitseffekt, über den du dir keine Sorgen machen musst.

Falls du dich öfter mit rissigen Lippen herumschlagen musst, wirst du dich mit diesen Tipps schon bald über einen geschmeidig weichen Kussmund freuen.

Labello Haltbarkeit Mythos

Mythos 3: Labello hat ein Haltbarkeitsdatum

Du hast gehört, dass die Labello Lippenpflegestifte nicht ewig haltbar sind? Das stimmt. Jede Form der Hautpflege hat ein Ablaufdatum, das du dir unbedingt zu Herzen nehmen solltest. Aber wie lange ist denn ein Labello nun haltbar? Lippenpflegestifte halten im Schnitt 30 Monate. Allerdings ist es empfehlenswert, deinen Labello nach Erstverwendung innerhalb der darauffolgenden 12 Monate aufzubrauchen. Bei jeder Verwendung siedeln sich nämlich Bakterien in deiner Lippenpflege an und das wirkt sich auf die Haltbarkeit aus. Sobald dein Pflegeprodukt beginnt, seltsam zu riechen, solltest du dich lieber davon verabschieden. Ansonsten könnten Hautirritationen und allergische Reaktionen die Folge sein.

Sonnenbrand auf den Lippen

Mythos 4: Lippen bekommen keinen Sonnenbrand

Ein Sonnenbrand auf den Lippen? Natürlich geht das! Die Lippenhaut ist sogar ganz besonders empfindlich, da sie kein Melanin bildet. Lippen verfügen daher über keinen hauteigenen Sonnenschutz. Und je voller deine Lippen sind, desto wahrscheinlicher kann es zu einem Sonnenbrand kommen. Das sieht dann nicht nur unschön aus, sondern tut auch ganz schön weh. Damit es gar nicht erst zu Sonnenbrand kommt, empfehlen wir dir den Labello Sun Protect mit LSF 30. Er wird deine Lippen vor der Sonne schützen und dir einen geschmeidig weichen Kussmund zaubern. Der Labello Hydro Care und Repair weisen ebenfalls einen Lichtschutzfaktor (LSF 15) auf.

Unser Tipp bei Sonnenbrand auf den Lippen: Trink besonders viel Wasser und kühle deine Lippen mit frischem Joghurt aus dem Kühlschrank.

Mythos Lippenpflege

Mythos 5: Lippen brauchen keine Pflege

An diesem Gerücht ist nichts Wahres dran. Die Lippenhaut ist besonders dünn und verfügt nur über wenige Hautschichten. Dort befinden sich kaum Talg- und Schweissdrüsen, wodurch die Lippen nicht selbst Fett produzieren können. Fett ist allerdings wichtig für den hauteigenen Schutz gegen äussere Einflüsse, wie Temperaturschwankungen, geringe Luftfeuchtigkeit und Bakterien. Deshalb solltest du unbedingt mit der richtigen Lippenpflege nachhelfen, um deine Lippen vor dem Austrocknen zu bewahren.

Probier doch den Labello Hydro Care mit Aloe Vera und Sheabutter. Er wird die natürliche Feuchtigkeitsbalance deiner Lippen ideal unterstützen.

Lippenpflege bei Kindern

Mythos 6: Kinder sollten auf Lippenpflege verzichten

Dieser Mythos kann wiederlegt werden. Denn auch die Lippenhaut von Kindern ist dünn und empfindlich. Noch dazu neigen Babys und Kleinkinder dazu, sich über die Lippen zu lecken. Dadurch trocknen die Lippen schnell aus. Manchmal entsteht sogar ein Leckekzem. Deshalb sollten sich Eltern unbedingt auch um die Lippenpflege ihrer Kinder kümmern. Am besten eignet sich dazu ein Lippenpflegestift ohne Konservierungs- oder Duftstoffe. Ab dem Volksschulalter kann das Kind auch mit einem lecker fruchtigen Labello zur Lippenpflege motiviert werden.
Lippenpflege Mann

Mythos 7: Männer brauchen weniger Lippenpflege

Wahr oder falsch? Auch hier handelt es sich um einen weitverbreiteten Mythos. Denn die Lippen eines Mannes sind keineswegs dicker oder unempfindlicher als die einer Frau. Viele Männer behaupten, dass sie keine Pflegeprodukte brauchen, um männlicher zu wirken.

Doch gerade in der kalten Jahreszeit kommen auch sie nicht drum herum. Und wenn wir ehrlich sind: Jeder möchte gepflegte, weiche Lippen küssen. Nicht nur Männer empfinden Lippen als ein Symbol der Sinnlichkeit

Lippenpflege Mythos

Mythos 8: Lippenpflege reduziert den hauteigenen Schutz

Auch das ist ein Irrglaube. Die Lippe hat von Natur aus einen sehr geringen hauteigenen Schutz, weil sie kein Fett produzieren kann. Daher ist es vor allem bei Wind, Kälte und Sonneneinstrahlung wichtig, eine schützende Lippenpflege aufzutragen. Diese wird deine Lippenhaut nur stärken und mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgen.


Da man sich schnell an das samtig weiche Hautgefühl der Lippenpflege gewöhnt, wird die Lippe ohne den öligen Film oftmals als trocken empfunden. Allerdings ist es ganz normal, dass sich deine Lippenhaut so anfühlt, wenn die Pflege vollständig eingezogen ist.  

Du leidest an rauen Lippen? Wir haben die besten Hausmittel, Tipps und Tricks gegen raue Lippen für dich zusammengefasst.

Natürlich rote Lippen

Mythos 9: Auf der Lippe kauen macht die Lippen schöner

Nein, das ist ein absolutes No-Go! Versuche unbedingt das Lippenkauen zu vermeiden. Selbst wenn so manch einer behauptet, dass es gesund wäre, weil die Durchblutung gefördert wird und dadurch die Lippen voller und roter wirken. Deine Lippen sind kleine Sensibelchen! Ein Herumbeissen sorgt für Risse und macht deine Lippenhaut spröde und anfälliger für Verletzungen. Lippenbeissen ist eine schlechte Angewohnheit, von der du dich möglichst bald verabschieden solltest.

Lüfte gleich das wahre Geheimnis hinter natürlich roten Lippen.

Gepflegte Lippen küssen

Mythos 10: Gepflegte Lippen küssen besser

Ob du es glaubst oder nicht, hier ist durchaus etwas Wahres dran. Du küsst ja auch lieber weiche Lippen, oder? Mit der richtigen Pflege macht Küssen einfach noch mehr Spass. Überzeug dich selbst.

Labello verrät dir die 7 schönsten Kussarten für die kalte Jahreszeit!

Erfahre ausserdem gleich, was Küssen so besonders macht und welche Unterschiede es dabei von Kultur zu Kultur gibt.

Mehr über Labello auf

Facebook Instagram Youtube